Historie - TSV Dorfkemmathen

Direkt zum Seiteninhalt

Historie

Unser Verein
Vereinsgeschichte des TSV Dorfkemmathen

1963
Gründung des Vereins am 26.10.1963
im Gasthaus zum Hirschen in Dorfkemmathen
Im selben Jahr wurde ein Sportplatzvertrag mit dem FC Langfurth für 3 Jahre abgeschlossen.  




Stehend von links: Karl Langohr, Friedrich Dillig, Fritz Fugger, Siegfried Wuttke, Erwin Reichel, Claus Pohler, Ludwig Ebert, Hans Klein, Friedrich Lehr; knieend von links: Karl Eder, Adolf Kümpflein, Edmund Soldner, Karl Rühl, Fritz Fickel, Friedrich Klipfel
Das Originalwappen
1964
Erster Trainer war Herr Lehrer Gäble aus Haslach. Das erste Spiel der Seniorenmannschaft fand am 26.01.1964 statt und endete mit einem 1:8 gegen den FC Langfurth
In diesem Jahr erfolgte ebenfalls die Gründung einer Jugendmannschaft. Der 1. Sieg konnte am 5.4.1964 gegen den FC Erzberg mit 3:2 gefeiert werden.

1967
Der neue Sportplatz war damals der größte im Kreis Frankenhöhe mit 108 Metern Länge und 76 Metern Breite
1968
Eintrag ins Vereinsregister, Verabschiedung der 1. Satzung

1972
Gründung einer Schülermannschaft (heutige C-Jugend)

1974
10-jähriges Gründungsfest im Gasthaus Schäfer
1975
Baubeginn neue Sportanlage und des Sportheims im Rahmen der Flurbereinigung


1976
Einweihung der Sportanlage und des Sportheims mit einem Fest v. 11.06. - 13.06.76, Pokalturnier

1977
1.Anbau des Sportheims mit Küche und neuen Toiletten

1980
2.Anbau des Sportheims mit Nebenzimmer

Erster Aufstieg in die damalige B-Klasse

hinten von links: 1.Vorstand Fritz Fugger, Gerhard Danner, Ernst Ohr, Ernst Hummel
Hermann Weik, GeorgOhr, Gerhard Hummel, Karl Früh, Jochen Czech, Fritz Zischler,
Spielleiter Ernst Zeh; vorne von links:Erwin Reichel, Konrad Leih, Uwe Jatzlau, Karl
Engelhardt, Karl Walter, Karl Danner

1981
Gründung der Damengymnastikgruppe

1983
20-jähriges Vereinsjubiläum mit Festzelt v. 16.06. - 20.06.83
mit



1985
Gründung einer AH-Mannschaft

1986
Feier 10-Jahre Sportheim mit den Dürrwanger Harlessängern

1991
2. Aufstieg der Seniorenmannschaft in die B-Klasse


hinten von links: 2.Spielleiter Erwin Springer, Spielleiter Robert Ebert, Jürgen Danner
Marcus Hofecker, Roland Hassold, Gerhard Brenner, Oskar Meyer, Georg Ohr, Gerd
Däubler, 1. Vorstand Richard Zaubzer,Trainer Hans-Jürgen Wölfinger; Vorne von
links: Fritz Schäfer, Karl Meyer, Wolfgang Brenner,Martin Soldner, Michael Lanz,
Thomas Soldner, Bernd Reichert, Martin Brenner, Martin Hofecker

1994
Vergrößerung des Trainingsplatzes mit Zulassung zum Punktspielbetrieb

1995
3. Aufstieg in die damalige B-Klasse


hinten von links: 2.Spielleiter Werner Ebert, Wolfgang Brenner, Walter Rühl,
Jürgen Dannerr, Bernd Reichert, Gerhard Brenner, Friedemann Carl, Martin Soldner,
Dieter Pausch, Spielleiter Erwin Springer vorne von links: Trainer Fritz Zinnecker,
Roland Hassold, 1.Vorstand Robert Ebert,Andreas Hofecker, Thomas Soldner,
Martin Brenner, Marcus Hofecker

2001
25 Jahre Sportheim

4. Aufstieg in die Kreisklasse West


hinten von links: Spielleiter Werner Ebert, 2. Vorstand Karl Ebert, 1. Vorstand
Robert Ebert, Michael Maier,Roman Reichel, Heiko Bauer, Trainer Hans Kirsch,
Bernd Reichert, Stefan Ziegelmeier, Marcus Hofecker, Peter Beck, 2. Spielleiter Stefan
Hofecker; vorne von links: Sven Ebert, Jürgen Maier, Thomas Soldner, Klaus Kiefner,
Stefan Sindel, Roland Hassold, Andreas Kober, Martin Soldner, Thomas Walter, Dieter
Pausch


2003
40-jähriges Vereinsjubiläum vom 13.6. - 15.6.2003 mit Festzelt (Rockabend medicine jar, Alpenrock Gipfelstürmer)


5. Aufstieg in die Kreisklasse West


hinten von links: Trainer Hans Kirsch, Peter Beck, Florian Reichert, Rene Urban,
Manuel Fuchshuber, Heiko Bauer, Stefan Ziegelmeier, Marcus Hofecker, Daniel Buckel
Spielleiter Werner Ebert; vorne von links: Roland Hassold, Andreas Kober, Michael
Maier, Stefan Sindel, Matthias Ziegelmeier, Martin Soldner, Thomas Soldner

2004
Der Trainingsplatz wird zum Rasenplatz umfunktioniert und mit neuen Dränagen versehen



2005
Im Sportheim wurden diverse Renovierungen vorgenommen u. a. ein neuer Bodenbelag



2013
50-jähriges Vereinsjubiläum vom 21.06. - 24.06.2013
mit Festzelt (Rockabend "Die Helden", Samstag die "Almenrocker", Sonntag "Route 66")
Politischer Abend mit Staatsministerin Christine Haderthauer


2014

6. Aufstieg in die Kreisklasse

hinten von links: Spielleiter Werner Ebert, Niklas Hofecker, Nico Schürrle, Stephan Früh, David Mösch, Michael Engelhardt, Manuel Fuchshuber,
Martin Kiefner, Trainer Uli Ciupke, Rene Urban; Vorne knieend von links: Patrick Hofecker, Hermann  Jung, Dominik Ohr, Andreas Kober, Stefan
Sindel, Daniel Buckel, Matthias Ziegelmeier, Stefan Kober
Auf dem Bild fehlt Daniel Engelhardt

2017
Abstieg in die A-Klasse


















Zurück zum Seiteninhalt