Gesangverein - TSV Dorfkemmathen

Direkt zum Seiteninhalt

Gesangverein

Unser Dorf > Vereine
Gesangverein "Liederkranz Dorfkemmathen"

Ein recht rühriger Verein im Dorf ist unser Gesangsverein. Der gemischte Chor ist Mitglied im Fränkischen Sängerbund. Die Sänger treffen sich immer Donnerstag ab 20.00 Uhr zur Chorprobe unter der Leitung von Monika Zischler, welche diese Position schon seit Jahren mit großem Engagement begleitet. Besondere Auftritte des Chores sind das Maisingen und das Weihnachtskonzert in der Marienkirche.

1. Vorstand Willi Mack
2. Vorstand Erich Buckel
Schriftführerin Karin Ebert
Kassier Erwin Ebert



Historie:
Der Männerchor "Liederkranz" wurde im Jahr 1912 gegründet, die Leitung übernahm der im Dorf geborene Junglehrer Hochdanner.
Der Chor bestand aus 25 aktiven und sieben passiven Mitgliedern. Trotz des Ersten Weltkrieges und der darauf folgenden Inflation konnte sich der Chor behaupten und bei vielen örtlichen Veranstaltungen mitwirken bzw. Singen.
1926 wurde eine wertvolle Vereinsfahne erworben.
Bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges leiteten die Lehrer Bösenberg, Popp, Haas und Reiß den Chor. Das Liedgut wurde meistens aus den Liederbüchern "Zahn" & "Hein" entnommen.
1949 erweckte Ernst Kümpflein zusammen mit dem Lehrer Johann Bachmann den Verein zu neuem Leben.
Im Jahr 1962 wurde unter dem 1. Vorstand Karl Krebs das 50jährige Gründungsfest gefeiert, und vier Jahre später entstand ein gemischter Chor aus 19 Frauen und 25 Männern. In kurzer Zeit erreichte dieser ein beachtliches Niveau.
Im Jahr 1987 wurde das 75jährige Bestehen des Vereins gefeiert. Im selben Jahr wurde eine einheitliche Vereinskleidung angeschafft. 1. Vorstand war damals Emil Hölzemann, den Erich Buckel 1988 im Amt ablöste.


Gruppenbilder:
Damals:



1962



1987



Jubliläum 2009


Der Gesangverein "Liederkranz Dorfkemmathen" feierte vom 29.06. – 02.07.2012 sein 100-jähriges Vereinsjubiläum. Beginn war am Freitag, 29.06.2012 mit einem Country-Rock-Pop Festival, am Samstag, 30.06.2012 fand dann ein Stimmungsabend für alle Altersgruppen mit der aus Funk und Fernsehen bekannten Stimmungsband „Die Allgeier“ statt.
Am Sonntag, 01.07.2012 begann der Tag mit einem Zeltgottesdienst, anschließend wurde den verstorbenen Mitglieder im Rahmen einer Todenehrung gedacht.
Nach einem gemütlichen Frühschoppen im Zelt mit Unterhaltungsmusik sollte dann an 4 Plätzen mit vielen Chören aus Nah und Fern ein Platzsingen stattfinden. Weiter war auch ein Festumzug geplant. Leider fiel beides den widrigen Wetterverhältnissen zum Opfer. Somit fand das Singen dann im Festzelt statt, was der Stimmung aber keine Abbruch tat. Am Sonntagabend wurde dann der Festkommers abgehalten und anschließend noch das Endspiel der Fußball-EM 2012 auf einer großen Leinwand präsentiert.
Am Montag. 02.07.2012 klang das Fest dann mit einem politischen Abend aus. Hierzu war der bayerische Kultusminister Dr. Ludwig Spänle angereist. Für die musikalische Unterhaltung sorgte an diesem Abend die Blasmusik Illenschwang.

Bilder vom Fest 2012








Zurück zum Seiteninhalt